Englisch

Die Fächer stellen sich vor

Das Fach Englisch

Das Fach Englisch wird entsprechend der Bildungsstandards und Inhaltsfelder der Kerncurriculums des Landes Hessen und entsprechend der Stundentafel kompetenzorientiert unterrichtet.

Sprechen, lesen, schreiben

Ziel des Englischunterrichtes ist es, den Schülerinnen und Schülern in allen drei Sprachkompetenzen – sprechen, lesen, schreiben – optimale Kenntnisse zu vermitteln, die sie dazu befähigen, die englische Sprache im Alltag und späteren Berufsleben sicher anzuwenden. Für die Gymnasiasten bedeutet dies zudem, ihnen beste Voraussetzungen für den Übergang in die gymnasiale Oberstufe zu ermöglichen. In allen drei Schulzweigen werden zu den Lehrwerken (Cornelsen Verlag, Englisch G 21, Ausgabe A und B und New Highlight) zusätzlich unterschiedliche Medien wie Lektüren, Filme, Zeitung oder das Internet genutzt. Methoden wie Gruppen- und Partnerarbeit, Rollenspiele und auch Präsentationen fördern die Nutzung der Zielsprache in realen Sprechanlässen.


Während im Englischunterricht des Gymnasiums binnendifferenziert unterrichtet wird, findet ab der zweiten Hälfte des Jahrganges 5 der Förderstufe der Englischunterricht auf zwei verschiedenen Leistungsniveaus statt. Bei Verbesserung oder Verschlechterung der Sprachleistung ist ein Wechseln in den jeweils anderen Kurs möglich. Zudem werden bis zum Jahrgang 7 zusätzliche Förderangebote gemacht, die auf Empfehlung der FachkollegInnen für jeweils acht Wochen genutzt werden können.

Auch die „Lernzeit“ im Fach Englisch gibt den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, entsprechend ihrer Leistungen grundlegende Themen des Spracherwerbs differenziert zu bearbeiten. Anhand eines Diagnosebogens können die Schülerinnen und Schüler ihre Stärken und Schwächen selbst erkennen und in freier Arbeit zu unterschiedlichen Themen des Spracherwerbs ihre Kenntnisse optimieren. FachkollegInnen begleiten und unterstützen sie dabei.

Dadurch ist eine optimale Vorbereitung auf die Haupt- oder Realschule gewährleistet.

Auch die Lernenden des Jahrganges 9 und 10 der Hauptschule erhalten zusätzliche Unterrichtsstunden in Englisch, um sie gut für die Haupt- und Realschulabschlussprüfungen vorzubereiten.

Im Englischunterricht des Gymnasialzweiges ist im Jahrgang 6 eine der fünf Klassenarbeiten durch eine mündliche Leistungskontrolle ersetzt, um die Wichtigkeit der sicheren mündlichen Anwendung der Zielsprache zu unterstreichen. Im Jahrgang 10 wird breiter Raum für das Erarbeiten von Lektüre gegeben, was nicht nur den Umgang mit fiktionalen Texten schult, sondern auch der Vorbereitung auf die gymnasiale Oberstufe dient. Rückmeldungen von den umliegenden Gymnasien bestätigen sehr gute Voraussetzungen der Schülerinnen und Schüler der Weiltalschule für eine erfolgreiche Mitarbeit in der gymnasialen Oberstufe.


Fächerübergreifend wird Englisch im Gymnasialzweig auch im bilingualen Unterricht von Jahrgang 7 bis 10 angeboten. Entsprechend der Stundentafel handelt es sich hierbei um die Fächer Powi, Erdkunde, Geschichte (Jg. 7-9) und Musik (Jg.10). Die Voraussetzung zur Einwahl in den bilingualen Unterricht sind gute Leistungen im Fach Englisch. Bilingualer Unterricht bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre Englischkenntnisse zielgerichtet auch in themenbezogenen Bereichen anzuwenden. Bei der Benotung der Leistungen in bilingualen Fächern wird darauf geachtet, dass (wie im deutschsprachigen Unterricht auch) nur die fachliche und nicht die sprachliche Leistung benotet wird.

Seit einigen Jahren wird für die Schülerinnen und Schüler eine einwöchige Studienreise nach Hastings in Südengland organisiert, was rege in Anspruch genommen wird. Dieses Angebot dient sowohl dem Sprachtraining als auch der Auseinandersetzung mit landeskundlichen Aspekten und fördert zudem die Persönlichkeitsentwicklung.


Alle zwei Jahre ist das White Horse Theatre an der Weiltalschule zu Gast mit Theaterstücken, die sowohl inhaltlich als auch sprachlich der Mittelstufe angepasst sind. Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Klasse sind dazu eingeladen und machen dabei positive Lernerfahrungen sowohl bei der Vorführung selbst als auch bei der Vor- und Nachbereitung des jeweiligen Stückes.


Aspekte der Qualitäts- und Schulentwicklung:

  • Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen durch das Fachkollegium
  • Weiterentwicklung des bilingualen Unterrichts
  • Entwicklung eines verbindlichen Methodencurriculums
  • Entwicklung eines Konzepts zum Erwerb eines Englisch Sprachzertifikates B1 (telc, Camebridge Certificate)
  • Vermehrte Einbindung der neuen Medien in den Fremdsprachenunterricht

Mensa

Mensa

Nachmittagsangebot

Nachmittagsangebot

Aktuelles

Aktuelles Weiltalschule Weilmünster

Links

Kontakt

Weiltalschule Weilmünster

Mühlweg 15
35789 Weilmünster

Telefon: 06472 / 2008
Fax: 06472 / 2941

E-Mail:
© 2021 Weiltalschule Weilmünster. All Rights Reserved.

Partner

Erasmus+ Schulbildung
Erasmus+ Schulbildung
Erasmus+ Schulbildung